Aktion: „Deutschland geht Gassi!“ für bessere Auslaufwiesen in Deutschland

Der Tiernahrungsmittelhersteller „Pedigree“ hat mit Unterstützung des „Tierschutzbundes e.V.“, des „Bundesverbands praktizierender Tierärzte“ und des „Vereins für das deutsche Hundewesen“ die Initiative „Für die Natur des Hundes“ ins Leben gerufen. Klar, dass es dabei nicht nur um die Natur des Hundes sondern auch um die Umsätze des Unternehmens geht. „Deutschland geht Gassi“ heißt das jüngste Projekt der Initiative. Vielleicht hätte man es eher „Deutschland geht Wiesi“ oder „Deutschland geht Waldi“ nennen sollen! Denn der Zweck besteht doch gerade darin, die Hunde nicht ständig angeleint über die Bürgersteige, sprich Gassen, zu führen, sondern draußen im Grünen ihrem Bewegungsdrang buchstäblich freien Lauf lassen zu können. Wie auch immer, Real Shepherds erklären sich in der Sache einverstanden und begrüßen den Aufruf!
Wir meinen: Damit auch Hunde ein glückliches Leben führen können, brauchen sie Platz, Auslauf und Kontakte zu anderen Hunden. Ideal hierfür sind ausgedehnte Gassi-Spaziergänge und Ausflüge auf Hundewiesen. Vielerorts mangelt es jedoch an geeigneten Auslaufgebieten. Hier hilft die „Pedigree Initiative für die Natur des Hundes“ mit der Aktion „Deutschland geht Gassi!“ – gemeinsam Gassi gehen für bessere Auslaufwiesen in Deutschland. Angeführt von Hardy Krüger jr. heißt es am 21.09.2008 in Hamburg und am 28.09.2008 in München „Deutschland geht Gassi!“. Dabei gilt: 200 Teilnehmer = zwei verbesserte Hundewiesen pro Stadt. Wer nicht in Hamburg oder München lebt, kann an der bundesweiten Aktion teilnehmen. Infos und Teilnahme auf www.naturdeshundes.de. Die organisierten Gassi-Runden der Aktion „Deutschland geht Gassi!“ finden am 21.09.2008 in Hamburg (Stadtpark) und am 28.09.2008 in München (Luitpoldpark) jeweils ab 14 Uhr statt. Angeführt werden beide Spaziergänge von Hardy Krüger jr., der sich gemeinsam mit der Pedigree Initiative für ein glückliches Hundeleben und ein besseres Miteinander von Hund und Mensch stark macht. Mitmachen lohnt sich:  200 Teilnehmer = zwei verbesserte Hundewiesen Wenn in Hamburg und München jeweils 200 Hundehalter dem Aufruf zu „Deutschland geht Gassi!“ folgen und mit ihren Hunden an der Gassi-Runde teilnehmen, verbessert die Pedigree Initiative in beiden Städten jeweils zwei Hundeauslaufwiesen. Aber das ist nicht alles: Im Anschluss an die Gassi-Spaziergänge zeigen Hundetrainer der Pedigree Initiative, wie Herrchen und Frauchen ihre Vierbeiner beim Gassi gehen oder beim gemeinsamen Spielen auf einer Hundewiese abwechslungsreich fördern und fordern können. Die Teilnahme an den Gassi-Runden ist kostenlos. Anmeldungen sind unter www.naturdeshundes.de erforderlich. Nachmachen lohnt sich: Bundesweite Aktion für bessere Auslaufwiesen Auch wer nicht in Hamburg oder München lebt, kann aktiv an der Aktion „Deutschland geht Gassi!“ teilnehmen und zur Verbesserung einer örtlichen Hundewiese beitragen. „Machen Sie die Aktion in Ihrem Ort nach. Mobilisieren Sie andere Hundehalter samt Hund, gehen Sie gemeinsam Gassi und zeigen Sie uns Fotos von Ihrer Gassi-Runde“, ruft Rolf Zepp, Sprecher der Pedigree Initiative für die Natur des Hundes, auf. „In der Stadt mit der größten regionalen Gassi-Gemeinde verbessern wir eine weitere Hundewiese.“ Wer mitmachen möchte, kann seine Fotos bis zum 31.10.2008 unter www.naturdeshundes.de einreichen. Über die „Pedigree Initiative für die Natur des Hundes“ Regularien, Bußgeldkataloge, reduzierte Grünflächen und eine hundefeindliche Atmosphäre – die repräsentative „Pedigree Studie 2007“ belegt, dass das Leben für Hund und Halter in Deutschland zunehmend erschwert wird. Die größte Hundefuttermarke Deutschlands findet „Es ist Zeit zu handeln!“ und hat im Juni 2007 die „Pedigree Initiative für die Natur des Hundes“ ins Leben gerufen – für ein glückliches Hundeleben und ein besseres Miteinander von Hund und Mensch. Teil des Engagements ist die Förderung von Hundeprojekten mit jährlich 100.000 Euro. Mit der Aktion „Deutschland geht Gassi!“ macht sich die Pedigree Initiative für bessere Hundewiesen in Deutschland stark. Unterstützt wird die Pedigree Initiative von Schauspieler Hardy Krüger jr., namhaften Experten und Verbänden.
Mehr unter http://www.naturdeshundes.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.