Politk + Kultur

Achim Beinsen: Freier Journalist und Sozialarbeiter

USA steigen ins Weingeschäft mit Georgien ein

wine2.jpgSeit Russland im Jahr 2006 einen Einfuhrstopp auf georgischen Wein verhängt hat, geht es den Winzern der Kaukasusrepublik schlecht, haben sie doch den Hauptabnehmer ihrer Produkte verloren. Nun wollen die USA einspringen. Schon bald soll eine erste Lieferung von 10.500 Flaschen nach Seattle gehen. Auf der Grundlage wirtschaftlicher Absprachen zwischen den Regierungen beider Länder ist die US-amerikanische Firma Whole Foods Market (WFM) in den Weinhandel mit Georgien eingestiegen. Das Unternehmen verfügt eigenen Angaben zufolge über 270 Niederlassungen in den USA. Von georgischer Seite sind die Firmen Vinoterra und Zinandali an dem Deal beteiligt. Geplant ist eine schnelle Ausweitung des Geschäfts, bereits innerhalb ein es Jahres soll sich das Handelsvolumen mehr als verdoppeln.
Quelle: Georgien Nachrichten

Updated: 4. Januar 2015 — 19:32

1 Comment

Add a Comment
  1. Betr. USA steigt ins georgische Weingeschaeft ein
    Ich als deutscher befinde mich zur Zeit bei einem kleinen georgischen Winzer und bin der Meinung, dass besonders die kleinen Winzer in dieses Geschaeft mit einbezogen werden sollen.
    Die kleinen Winzer sind die, die am meisten daunter gelieten haben und jetzt noch leiden.
    – Es ist immer der alte Stiel.: Die grossen werden bevorzugt, die kleinen vernachlessigt.

Hinterlasse einen Kommentar zu Dirk Rohlf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Politik & Kultur © 2015 Frontier Theme