Achim Beinsen: Politik + Kultur

The World Behind: Geschichten – Analysen – Rezensionen

Cuvée für 350 Euro

| Keine Kommentare

Darf ein Cuvée 350 Euro kosten? Oder 39,20? Soviel etwa muss man für den 2005er Domaine du Pégaü Châteauneuf-du-Pape Cuvée Réservée aus dem kleinen französische Ort Châteauneuf-du-Pape derzeit auf den Tisch legen. Da der International Wine Cellar ihn jedoch jüngst mit 95 Punkten bewertete, werde er vielleicht schon bald in ähnliche Preisregionen aufsteigen, wie ein Spitzencuvée mit der Bezeichnung „Da Capo“. Der errang vergleichbare Bestnoten und ist jetzt nicht mehr unter 350 Euro zu haben. Das prognostiziert Tobias Treppenhauer in seinem neuen Stern-Blog Der Weinlakai und löst damit unter den Leser eine rege Diskussion über angemessene Weinpreise aus. Zum mitdiskutieren, hier klicken!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website benutzt Cookies um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen