Ein Regent aus Rheinhessen bei Aldi-Nord

Der Name Aldi hat in den Ohren der meisten Weinfreunde zurecht keinen besonderen Wohlklang. Aber bekannt ist auch, dass Ausnahmen immer wieder die Regel bestätigen, die da lautet: Aldiwein ist ungenießbar! Regent bei Aldi-Nord Foto: Beinsen Eine dieser Ausnahmen ist der etwa einmal pro Jahr von Aldi-Nord präsentierte trockene Regent aus Rheinhessen. Erst kürzlich war er wieder im Angebot, und wer sich jetzt sputet, könnte noch das eine oder andere Fläschchen davon in irgendeiner versteckten Ecke des Discounters finden. Mit Johannisbeere und etwas Stachelbeere in der Nase, dunklen Waldbeeren auf der Zunge und leichten Kirschnoten im Nachklang, ein durchaus trinkbarer und recht runder Wein, der wahrscheinlich sogar noch ein Jahr Lagerung vertragen kann. Laut Etikett ist dieser 2007er Rheinhessen-Wein mit der bronzenen Kammerpreismünze der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Leider erfahren wir – wie bei Aldi-Weinen üblich – nicht näher, wo er angebaut und gekeltert wurde. Der Wein kostet Euro 2,99.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.