Hundeauslaufflächen für Langenhagen und die Region Hannover gefordert

Seit der an Langenhagen, Isernhagen-Süd und Bothfeld grenzende Standortübungsplatz der Bundeswehr vom Militär verstärkt selbst genutzt wird und Hundehalter inzwischen hohe Bußgelder für freilaufende Vierbeiner zahlen müssen, wir der Ruf nach einer Alternative immer lauter. Hier zwei Links zur Presseberichterstattung im April 2011: Hannoversche Allgemeine vom 14.04.2011

Hundehalter wollen neue Auslauffläche ohne Leinenzwang

Hundebesitzer fordern eine neue Auslauffläche ohne Leinenzwang als Ersatz für den häufig gesperrten Standortübungsplatz in Isernhagen-Süd. Die Initiative aus Langenhagen hat dabei eine brach liegende Grünfläche südlich des Klärwerks an der Breslauer Straße im Auge. Zum Weiterlesen hier klicken!
Hannoversche Allgemeine vom 04.04.2011

Bußgeld regt Hundebesitzer in Hannover auf

Die saftigen Bußgelder der Bundeswehr für Hundebesitzer und andere Spaziergänger, die auf dem Truppenübungsplatz Isernhagen-Süd abseits der befestigten Wege erwischt worden waren, stoßen in Hannover auf Zuspruch und Kritik. Zum Weiterlesen hier klicken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further. Privacy policy