Politk + Kultur

Achim Beinsen: Freier Journalist und Sozialarbeiter

Choucroute au poisson! Zu deutsch: Sauerkraut schmeckt auch mit Fisch

Sauerkraut gehört zweifellos zu den typisch deutschen Speisen, wenn es nicht gar als die deutsche Nationalspeise an sich gelten darf. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass statt den Deutschen die US-Amerikaner den höchsten Pro-Kopf-Verbrauch an diesem Gericht aus vergorenem Kohl haben: Was wird im Ausland mit deutscher Küche identifiziert? Das Sauerkraut und die Kartoffel. „Krauts“, manchmal auch mit dem Pseudo-Adjektiv "fucking" versehen, wurden die Angehörigen der Wehrmacht nicht zufällig von den angelsächsischen Soldaten genannt, die Deutschland und die Welt vom Naziterror befreiten.

Deutschland einig Krautland

Deutschland einig Krautland, könnte man also sagen. Aber obwohl das so ist, sind die Deutschen in ihren Kraut-Kreationen nicht allzu einfallsreich. Sauerkraut mit Kassler, Würstchen, Eisbein, Salz- oder Bratkartoffeln, das war es dann aber auch schon im Wesentlichen an Variationsmöglichkeiten. Mutter Meier, Müller oder Schmidt würde doch nie auf die Idee kommen, den Ihrigen etwa Sauerkraut mit Fisch vorzusetzen. Das sieht in unserem westlichen Nachbarland, dem Land der Genießer und Feinschmecker, schon ganz anders aus. Sauerkraut Neues Kraut braucht das Land Im französischen Elsass ist das Sauerkraut, das Choucroute, wie es dort heißt, mindestens genauso beliebt wie in Deutschland. Die Elsässer können aber nicht nur Sauerkraut mit fettigem Schweinefleisch, sie können das Ganze auch mit Fisch, Choucroute au poisson genannt. Und das kann wirklich irre lecker sein, wer’s nicht glaubt, soll’s selbst probieren. Zu diesem Zweck haben wir aus uns bekannten Rezepten und mediterranen Zutaten eine kleine Kreation entwickelt, die wir allen Leckermäulern nur wärmstens anempfehlen können.

Sauerkraut mit Lachsfilets

Um zwei bis vier Personen – je nach Appetit – davon satt zu kriegen, schälen wir zwei Zwiebeln, vierteln sie, lassen sie glasig dünsten und fügen eine feingehackte Knoblauchzehe hinzu. Nun werden gut 500 Gramm Sauerkraut in den Topf gegeben und mit etwa 600 Milliliter Gemüsebrühe aufgefüllt. Das Ganze darf jetzt ungefähr 15 bis 30 Minuten vor sich hin köcheln, wird ganz frisches Sauerkraut verwendet, darf es auch bis zu 50 Minuten sein. Unterdessen rühren wir circa 100 Gramm Crème Fraîche unter das Kraut und würzen alles mit einem halben Teelöffel schwarzem Pfeffer aus der Mühle, drei Lorbeerblättern, einem Teelöffel grobkörnigen französischen Senf, einer Messerspitze Koriander, einer Messerspitze Kreuzkümmel und einer Messerspitze von Kräutern der Provence. Schließlich schmecken wir das Sauerkraut mit Meersalz ab. Während das Kraut noch köchelt, vermischen wir etwa 150 Gramm Crème fraîche mit zwei Esslöffeln grobkörnigem französischen Senf. Wir füllen das Kraut in eine Auflaufform und verteilen darauf circa 600 Gramm Lachsfilet in mehreren Stücken. Das Lachsfilet bestreichen wir mit unserer Senf- Crème Fraîche Mischung. Nun kommt das alles in den Backofen, wo es noch einmal ungefähr 30 Minuten bei 160 Grad Umluft garen muss. Gleich servieren – ein Genuss!

Im Überblick

2 Zwiebeln schälen und glasig dünsten, Knoblauchzehe hacken und dazu geben. 550 Gramm Sauerkraut zu Zwiebeln und Knoblauch geben, mit 600 Milliliter Gemüsebrühe auffüllen. Alles 15 bis 30 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch 100 Gramm Crème Fraîche unterrühren. Mit ½ Teelöffel (TL) scharzem Pfeffer aus der Mühle, 3 Lorbeerblättern, 1 TL gobkörnigem französischen Senf, 1 Messerspitze Koriander, 1 Messerspitze Kräuter der Provence, 1 Messerspitze Kreuzkümmel würzen. Mit Meersalz abschmecken. 150 Gramm Crème Fraîche mit 2 Esslöffel grobkörnigem franz. Senf mischen. 600 Gramm Lachsfilets in 4 – 5 Stücke teilen. Sauerkraut in Auflaufform füllen und den Lachs darauf verteilen. Lachs mit Crème Fraîche-Senf Mischun bestreichen und 30 Minuten bei 160 Grad Umluft garen. Das Ganze mit Backkartoffeln servieren. Dazu empfehlen wir einen Riesling, beispielsweise den 2009 Baden Riesling Edition Fritz Keller, oder den Verdicchio dei Castelli di Jesi Classico Le Vele. Das Rezept als PDF - hier klicken!
Updated: 5. Mai 2010 — 20:18

1 Comment

Add a Comment
  1. Ich liebe sauerkraut! Sauerkraut mit Fisch war mir natürlich nicht neu, aber ich bin dir sehr dankbar für dieses sehr feine Rezept. Mir läuft schon bei der Einkaufsliste das Wasser im Mund zusammen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Politik & Kultur © 2015 Frontier Theme