Politk + Kultur

Achim Beinsen: Freier Journalist und Sozialarbeiter

Ermordet, weil sie das Recht auf Spott verteidigt haben. Ermordet, weil sie Juden waren

Ohne Titel
Das sind die Namen der Opfer der Terroranschläge im Januar 2015 in Frankreich: Charlie Hebdo Jean Cabut alias Cabu Georges Wolinski Bernard Verlhac alias Tignous Stéphane Charbonnier alias Charb Philippe Honoré Sie wurden ermordet, weil sie Karikaturen über den Islam angefertigt hatten. Elsa Cayat Michel Renaud Bernard Maris Sie wurden ermordet, weil sie Witze über den Islam gemacht hatten. Mustapha Ourrad Er wurde ermordet, weil er mit Leuten zusammenarbeitete, die Karikaturen und Witze über den Islam machten. Frédéric Boisseau Er wurde ermordet, weil er für Leute arbeitete, die Karikaturen und Witze über den Islam machten. Ahmed Merabet Franck Brinsolaro Sie wurden ermordet, weil sie als Polizisten die Menschen schützten, die Karikaturen und Witze über den Islam machten. HyperCasher: Yoav Hattab Yohan Cohen Francois-Michel Saada Philippe Braham Sie wurden ermordet, weil sie Juden waren.
Updated: 29. Dezember 2015 — 17:03

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Politik & Kultur © 2015 Frontier Theme